News

19. Februar 2020

Steuerliche Gewinnermittlung: Bewertung von Pensionsrückstellungen nach § 6a EStG für Versorgungszusagen, die im Jahr des Übergangs auf neue Rechnungsgrundlagen erteilt werden

(BMF-Schreiben vom 17.12.2019 – IV C 6 -S 2176/19/10001 :001) Für eine im Jahr der erstmaligen Anwendung neuer Heubeck-Richttafeln neu erteilte Direktzusage ist kein Unterschiedsbetrag nach § 6a Absatz 4 Satz 2 EStG zu bilden.

Weiterlesen

19. Februar 2020

Das deutsche Insolvenzsicherungssystem im europäischen Licht (EuGH-Urteil vom 19.12.2019 – C-168/18, BMAS-Referentenentwurf vom 21.11.2019)

Nach dem deutschen Betriebsrentengesetz sind Ansprüche und gesetzlich unverfallbare bAV-Anwartschaften bei einer Arbeitgeber-Insolvenz geschützt.

 

Weiterlesen

19. Februar 2020

Versorgungsausgleich: negative Entwicklung der Versorgungslage (BGH-Beschluss vom 11.9.2019 – XII ZB 627/15)

In seinem Beschluss vom 11.9.2019 befasst sich der Bundesgerichtshof (BGH) mit Fragestellungen beim Ausgleich einer Gesellschafter-Geschäftsführer-Zusage, insbesondere im Hinblick auf deren nachehezeitliche Herabsetzung.

Weiterlesen

19. Februar 2020

Gesellschafter-Geschäftsführer als arbeitnehmerähnliche Person? (BGH-Urteil vom 1.10.2019 – II ZR 386/17)

Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte in seinem Urteil zu klären, ob ein Gesellschafter-Geschäftsführer als arbeitnehmerähnliche Person in den Insolvenzschutzbereich des Betriebsrentengesetzes fällt.

Weiterlesen

04. Dezember 2019

bAV bei Entsendung ins europäische Ausland

Für in Deutschland ansässige Unternehmen, die Mitarbeiter zeitweise ins Ausland entsenden, stellt sich die Frage, ob die bAV auch während des Auslandseinsatzes fortgeführt werden kann und welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit sie steuer- und sozialversicherungsrechtlich wirksam ist.

Weiterlesen

04. Dezember 2019

Abfindungs- beziehungsweise Kapitalisierungsklauseln und Eindeutigkeitsgebot (BFH-Urteil vom 23.7.2019 – XI R 48/17 – sowie BFH-Beschluss vom 10.7.2019 – XI R 47/17)

Unmittelbare Versorgungszusagen beinhalten auch Regelungen, wann eine in Rentenform in Aussicht gestellte Anwartschaft auf Leistungen der bAV oder eine laufende Leistung kapitalisiert werden kann. Sind sie nicht eindeutig genug, kann eine Bildung von Rückstellungen in der Steuerbilanz ausscheiden.

Weiterlesen

04. Dezember 2019

Keine verdeckte Gewinnausschüttung bei Nebeneinander von bAV und Gehalt (FG Münster-Urteil vom 25.7.19 – 10 K 1583/19 K; anhängiges Verfahren beim BFH –1 R 41/19)

Das Finanzgericht Münster hat in seinem Urteil entschieden, dass Pensionszahlungen an einen beherrschenden Gesellschafter, der daneben als Geschäftsführer tätig ist und hierfür ein Gehalt bezieht, nicht zwingend eine verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) darstellen.

Weiterlesen

04. Dezember 2019

Einseitiges Leistungsbestimmungsrecht nach billigem Ermessen (BAG-Urteil vom 14.5.2019 – 3 AZR 150/17 – LAG München-Urteil vom 26.1.2017 – 3 Sa 638/16)

Das BAG befasste sich mit der Frage, was ein Arbeitgeber beachten sollte, wenn er entscheiden darf, ob im Leistungsfall eine Kapitalzahlung oder eine Rente ausgezahlt wird und er sich zeitgleich verpflichtet hat, bei dieser Entscheidung die Interessen des Arbeitnehmers zu berücksichtigen.

Weiterlesen