News

15. November 2018

Update zu den neuen Heubeck-Sterbetafeln „RT 2018 G“

Seit Veröffentlichung der neuen Sterbetafeln durch die Heubeck-Richttafeln-GmbH im Juli musste das Unternehmen bereits eine erste Korrektur vornehmen. Und: Mit BMF und IDW haben sich die wesentlichen Stakeholder zur Erstanwendung der neuen Tafeln geäußert.

Weiterlesen

15. November 2018

Kein Erfordernis der Erdienbarkeit bei einer Entgeltumwandlung (BFH-Urteil vom 7.3.2018 – I R 89/15)

Wer als GGF die steuerliche Anerkennung seiner Versorgungszusage nicht gefährden will, muss die Erdienbarkeit einhalten. Diese wollte die Finanzverwaltung nicht nur auf arbeitgeberfinanzierte Zusagen, sondern auch auf bAV aus Entgeltumwandlung anwenden. Dem hat der BFH nun einen Riegel vorgeschoben.

Weiterlesen

15. November 2018

Auflösung der Pensionsrückstellung bei Auslagerung auf Pensionsfonds und Unterstützungskasse (FG München-Urteil vom 4.10.2017 – 6 K 3285/14; Revision eingelegt beim BFH – XI R 52/17)

Das Urteil betrifft eine typische Konstellation bei der Auslagerung einer Direktzusage auf externe Versorgungsträger.

Weiterlesen

08. August 2018

Übertragung von Vorsorgeverpflichtungen nur bei Arbeitnehmern steuerfrei (FG Thüringen-Urteil vom 28. 9.2017 – 2 K 266/16)

Versorgungszusagen in den Durchführungswegen Direktzusage oder Unterstützungskasse können steuerfrei auf einen Pensionsfonds übertragen werden. Dieser Vorgang ist nur dann steuerfrei, wenn der Arbeitgeber dies im lohnsteuerlichen (§ 1 LStDV) und nicht nur im betriebsrentenrechtlichen Sinne ist.

Weiterlesen

24. Mai 2018

Änderung des IAS 19 „Leistungen an Arbeitnehmer“ - Neuberechnung der Pensionskosten nach Sonderereignissen

Das IASB hat am 7.2.2018 Änderungen an der Bilanzierungsvorschrift IAS 19 veröffentlicht. Sie betreffen die Neuberechnung des Pensionsaufwands im Falle bestimmter Sonderereignisse und ändern damit die bisher gängige Bilanzierungspraxis. Sie gelten für Berichtsperioden mit Starttermin 31.12.2018.

Weiterlesen

24. Mai 2018

Achtung bei einer Überversorgung nach Gehaltsreduzierung! (BFH-Urteil vom 23.8.2017 – VI R 4/16)

Steht die Höhe der Leistungen einer Versorgungszusage nach Herabsetzung des laufenden Gehalts nicht mehr in einem angemessenen Verhältnis zur Höhe der Aktivbezüge, besteht Handlungsbedarf. Die Pensionszusage ist zu reduzieren. Doch dabei ist Vorsicht geboten – so ein aktuelles BFH-Urteil.

Weiterlesen

21. Februar 2018

Zuflusszeitpunkt bei der Beitragszahlung einer Direktversicherung (BFH-Urteil vom 24.8.2017 – VI R 58/15)

In seinem Urteil musste der Bundesfinanzhof (BFH) darüber entscheiden, zu welchem Zeitpunkt und damit verbunden in welchem Kalenderjahr die Beiträge zu einer Direktversicherung beim Versorgungsberechtigten als steuerlich zugeflossen zu werten sind.

Weiterlesen

21. Februar 2018

Krankenversicherungsbeiträge auf Kapitalleistung und daraus finanzierter Rentenversicherung (BSG-Urteil vom 10.10.2017 – B 12 KR 1/16 R)

Das Bundessozialgericht (BSG) hatte in diesem Urteil über die Krankenversicherungsbeiträge in einer besonderen Fallkonstellation zu entscheiden.

Weiterlesen